Vernetzer – Kai Czeschlik

2020-11-27T18:20:29+01:0003. Februar 2010|Tags: , , , , |

Wie sind Sie vernetzt, Herr Czeschlik?

Ich bemühe mich – und dies ist für mich das Wichtigste –, ein funktionierendes berufliches wie privates Netzwerk über persönliche Kontakte aufzubauen und dies auch zu pflegen. Im Beruflichen wie Privaten gilt für mich das Motto „Klasse statt Masse“. Wenn ich jemanden in meinem Netzwerk habe, möchte ich mich darauf verlassen können, dass die entsprechende Person bereit ist, mir zu helfen. Gleiches kann man natürlich entsprechend auch von mir erwarten. Nur dann funktioniert ein Netzwerk. Zwar bin ich zum Beispiel auch über Xing vernetzt und habe eine Anzahl an Kontakten, die mich selbst immer wieder beeindruckt, davon allerdings kenne ich lediglich einen Bruchteil persönlich. Aktiv bin ich hingegen bei der manager-lounge, dem Business-Club des manager magazin. Dort finde ich ein Netzwerk auf Augenhöhe. Im privaten Umfeld bin ich ein blutiger Facebook-Anfänger.

Wo knüpfen Sie neue Kontakte?

Business-Kontakte knüpfe ich zugegebenermaßen eher reaktiv. Neue Kontakte knüpfe ich meistens über mein bestehendes Netzwerk. So weiß ich, dass Qualität auch Qualität folgt. Ich bin nicht der typische Messe- oder Kongressgänger.

Wer ist für Sie ein vorbildlicher Vernetzer?

Ein sehr guter Freund von mir. Er schafft es, Quantität und Qualität eines bestehenden Netzwerks in Einklang zu bringen, und scheint dabei tatsächlich Gott und die Welt in seinem Netzwerk zu haben und persönlich zu kennen.

Gelingt es Ihnen, Privat- und Berufsleben zu vernetzen?

Bedauerlicherweise ja – über die „modernste Form der Versklavung“, genannt Blackberry.

Wer oder was ist Ihr ganz persönliches Auffangnetz?

Mein persönliches Auffangnetz ist meine Familie. Sich bei einer wunderbaren Frau und zwei kleinen süßen Kindern tagtäglich auf das Nachhausekommen zu freuen und in strahlende Augen zu sehen fängt so manchen freien Fall ab und setzt Maßstäbe für „wichtig“ und „unwichtig“ immer wieder aufs Neue.

Kai Czeschlik ist Senior Vice President Customer Services (Member of the Board) bei Telefónica o2 Germany in München

Diesen Beitrag teilen

vernetzt-magazin, ausgabe 1, ethik, vernetzer, kai czeschlik

Alle Magazine

Früher inspiriert

vernetzt! erscheint zwei Mal jährlich, im Februar und September als E-Magazin, Podcast und online auf dieser Seite. Abonnieren Sie kostenfrei und verpassen Sie keine Ausgabe!

     
     

     

     
    vernetzt! Ausgabe 23
    FERNBEDIENUNG
    Wie wollen wir arbeiten?

    Blättern
    Lesen
    Hören
    PDF-Download

    Nach oben